9/28/2014

Wochenende in Bildern, 2. Versuch -

So, nun habe ich also ein zweites Mal versucht unser Familienleben am Wochenende mit der Kamera zu begleiten. Freitagabende und Samstag war ich erfolgreich....aber am Sonntag. Da hatte ich ich einfach keine Zeit. Warum? Das schreibe ich gleich. 
Am Freitagabende war der Liebste erst auf einer Sitzung und dann im Kino mit Freunden. Der Große Junge war beim Papa und die Kleine Dame und ich allein zuhaus. 
Sie saß in der Wanne und hat geplanscht. Ich hingegen habe mich mit diesem Familienchaos beschäftigt. Die Kommode steht im Bad neben dem Wickeltisch. Und jeder lässt irgendwie alles drauf liegen.

 Samstag morgen. Die Kleine Dame stapelt Becher. Die Hasenohren hat sie sich selbst aufgezogen.


 Der Liebste und ich trinken währendessen, fast wie in alten Zeiten, Kaffee und Kakao und lesen die Wochenzeitung. Nur die Uhrzeit ist nicht wie früher.

 Die Kleine Dame, ich und das Fellgesicht machen einen Spaziergang. Ich habe Kastanien gesammelt. Die liegen nun zu Hause in einem großen Korb, werden in Schüsseln sortiert, das Rutschbrett runtergekullert, mit der Suppenkelle geschöpft und wer weiß, was sie sich morgen noch so einfallen lässt.
 Schön, wie gepflegt unser Park ist, mmh?



Wieder zu Hause. Die Kleine Dame krabbelt schon mal vor.


Ahh....Wäsche. Ich hab sie vorsichtshalber im Wintergarten stehen lassen. Deswegen: Was mit der Wäsche letztes Wochenende geschah...
 Dann im Garten Zuchini und Porree geerntet.
 Und Quiche gebacken. Also hier wird noch das Gemüse angebraten. 

 Salat mit Tomaten und Kräutern aus dem Garten. Hehe, jetzt mach ich auch noch nen Foodblog:)

 Nach dem Mittagschlaf kamen zwei Freunde mit Torte, die wir im Garten in der Sonne gegessen haben. Lecker! Ihr seht leider nur die Überreste. Und was passiert, wenn die Spülmaschine immer noch kaputt ist. Aber! Am Mittwoch kommt der Spülmaschinen-Reparateur! Dann müssen wir hoffentlich nicht mehr so viel mit der Hand spülen.

Dann noch ein Spaziergang zu den Pferden. Die Kleine Dame ist begeistert. Ich auch. Ach, wenn ich dann mal groß bin (wenn ich mal genug Geld habe), dann kaufe ich mir endlich das Pferd von dem ich schon träume seitdem ich ein Kind bin.....
Nach dem Abendessen haben wir zu dritt getanzt, erst Offspring, dann Broilers. Die Kleine Dame ist immer wieder aufgestanden. Ganz alleine. Und war so stolz auf sich. Wir haben uns mit ihr gefreut und keine Fotos gemacht.

Ich war dann noch kurz  bis nachts um eins auf einer Einweihungsparty. Hab eine gute Freundin getroffen und schon mal ein paar Zukunftspläne für die Zeit nach dem Uni-Arbeitsvertrag geschmiedet.

Am Sonntagmorgen gab es auch Kaffee, wir waren spazieren und danach sind wir aufgebrochen mit der ganzen Patchworkfamilie. Im besten aller Provinzkinos war KinderKinoFest und der Liebste stand wie jedes Jahr am Grill während ich mit der Kleinen Dame auf dem Arm Kuchen verkauft, Helfer koordiniert und dann leider den Zirkus-Auftritt des Großen Jungen verpasst. Er nahm es gelassen. Es war ein tolles Fest, aber ich hab es einfach nicht geschafft ein Foto zu machen, weil ich ständig die Hände voll hatte oder irgendwas zu tun hatte. 

Einen Feind habe ich nun auch mehr. Ein Vater meinte, er müsse mit seiner Zigarre mitten zwischen den Kindern stehen, wir hatten aber extra eine Raucherecke eingerichtet. Als ich ihn freundlich bat, doch dahin zu gehen, wurde er sehr unhöflich und meinte, wir seien doch an der frischen Luft und das wäre total lächerlich. Nachgegeben hab ich nicht, das war wohl ungewohnt. Er motzte noch ein wenig in der Raucherecke rum und dann sind er und seine Frau und das Kind gegangen. Ich war erschrocken darüber, wie aggressiv er auf mich reagiert hat. Aber hat einfach die ganze Feier mit seiner doofen Zigarre eingeräuchert. Total rücksichtslos.

Jetzt bin ich müde und will aber noch sehen, was bei Susanne von geborgen-wachsen noch so für Einblicke geteilt werden.

Gute Nacht!

Katharina

Kommentare:

  1. Oh, ich bin neidisch! Zeitung lesen, das versuche ich seit Jaaaahren ;)
    Liebe Grüße, Marisa

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Bilder! Ja das kenne ich mit der kaputten Spülmaschine, schon wahnsinn was man sich da so (er)spart damit.
    Lieben Gruss
    Tanja

    AntwortenLöschen

Wenn Nutzer Kommentare oder sonstige Beiträge hinterlassen, können ihre IP-Adressen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO für 7 Tage gespeichert werden. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall können wir selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und sind daher an der Identität des Verfassers interessiert.

Des Weiteren behalten wir uns vor, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, die Angaben der Nutzer zwecks Spamerkennung zu verarbeiten.

Die im Rahmen der Kommentare und Beiträge angegebenen Daten, werden von uns bis zum Widerspruch der Nutzer dauerhaft gespeichert.